Und so ging es zurück

Schon während der Planung zur Fahrt der -Route des Grandes Alpes- machte ich mir natürlich Gedanken, welchen Weg, oder besser Route ich denn für den Rückweg nutzen sollte? Zuerst wollte ich weiter durch Frankreich. Entlang der Cote dˋ Azur, durch die Schlucht des Verdon, die Route Napoleon hinauf, wieder bis zum Genfer See und via Freiburg zurück nach Marburg. Dann kam ich auf die Route durch Italien. Durch das Piemont und die Langhe (auch so eine Gegend, wo ich schon immer mal hin wollte) zum Comer See. Dann noch zum (quasi krönenden) Abschluss über den Gotthardt. Und zwar hoch zum Hospiz über die Ur-Pass-Strasse: die Tremola! Also ging es von Menton los Richtung Heimat. Nach nur wenigen Metern aus Frankreich nach Italien, entlang der ligurischen Küste. Dann ab in die Seealpen, Richtung Col de Tende. Nochmal eine atemberaubende Pass-Strasse, bevor es dann hinunter ging ins Piemont. Die Schönheit der unterschiedlichen Landschaften der nächsten Tage nun auf Bildern. Wie immer viel Spass beim betrachten.

Abschied von Menton
Richtung Col de Tende
Warten auf die Erlaubnis zum überqueren
Col de Tende
Angekommen im Piemont. Der erste Blick in die Langhe. Novello
Wunderschöne Landschaft. Heimat von Trüffel und allerbesten Weinen
Barolo, Nebiolo, Barbera, Barbaresco, Tartuffo. Was für Namen für Weinkenner und Genießer😋
Blick auf Barolo
Ursprung edler Tropfen
Neive. Idyllischer Ort zum verweilen
Trip nach Alba, der Hauptstadt des Trüffel: Tartuffo
An der Kathedrale
Italia
Das typische Fortbewegungsmittel
Reisen in Zeiten von Corona😬
Abendlicht über der Langhe
Sonnenaufgang. Auf gehts durch die Po-Ebene an den Lago di Como
Reisfelder so weit das Auge reicht. Irgendwo in der Po-Ebene
Lago die Como
Abendstimmung bei Bellagio
Einfach nur schön
Abstecher an den Lago Maggiore. Stresa
Prachtvolle Villen am Ufer
Como
Abschied aus Italien. Como
Ein letztes Highlight. Über die Tremola hinauf zum Gotthardt
Vorahnung auf das was kommt
In der Tat
Wahnsinnsritt. Und das alles auf Kopfsteinpflaster
Was für ein Pass. Wirklich atemberaubend
Auf dem Gotthard angekommen
Und richtig kalt da oben
So, andere Seite wieder runter und langsam ab nach Hause. 3060KM!!! Es war wirklich eine Traumtour. Schöner als gedacht und erhofft👍👍👍
Geschafft👍

2 Kommentare zu „Und so ging es zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s