Und so ging es zurück

Schon während der Planung zur Fahrt der -Route des Grandes Alpes- machte ich mir natürlich Gedanken, welchen Weg, oder besser Route ich denn für den Rückweg nutzen sollte? Zuerst wollte ich weiter durch Frankreich. Entlang der Cote dˋ Azur, durch die Schlucht des Verdon, die Route Napoleon hinauf, wieder bis zum Genfer See und via Freiburg zurück nach Marburg. Dann kam ich auf die Route durch Italien. Durch das Piemont und die Langhe (auch so eine Gegend, wo ich schon immer mal hin wollte) zum Comer See. Dann noch zum (quasi krönenden) Abschluss über den Gotthardt. Und zwar hoch zum Hospiz über die Ur-Pass-Strasse: die Tremola! Also ging es von Menton los Richtung Heimat. Nach nur wenigen Metern aus Frankreich nach Italien, entlang der ligurischen Küste. Dann ab in die Seealpen, Richtung Col de Tende. Nochmal eine atemberaubende Pass-Strasse, bevor es dann hinunter ging ins Piemont. Die Schönheit der unterschiedlichen Landschaften der nächsten Tage nun auf Bildern. Wie immer viel Spass beim betrachten.

Abschied von Menton
Richtung Col de Tende
Warten auf die Erlaubnis zum überqueren
Col de Tende
Angekommen im Piemont. Der erste Blick in die Langhe. Novello
Wunderschöne Landschaft. Heimat von Trüffel und allerbesten Weinen
Barolo, Nebiolo, Barbera, Barbaresco, Tartuffo. Was für Namen für Weinkenner und Genießer😋
Blick auf Barolo
Ursprung edler Tropfen
Neive. Idyllischer Ort zum verweilen
Trip nach Alba, der Hauptstadt des Trüffel: Tartuffo
An der Kathedrale
Italia
Das typische Fortbewegungsmittel
Reisen in Zeiten von Corona😬
Abendlicht über der Langhe
Sonnenaufgang. Auf gehts durch die Po-Ebene an den Lago di Como
Reisfelder so weit das Auge reicht. Irgendwo in der Po-Ebene
Lago die Como
Abendstimmung bei Bellagio
Einfach nur schön
Abstecher an den Lago Maggiore. Stresa
Prachtvolle Villen am Ufer
Como
Abschied aus Italien. Como
Ein letztes Highlight. Über die Tremola hinauf zum Gotthardt
Vorahnung auf das was kommt
In der Tat
Wahnsinnsritt. Und das alles auf Kopfsteinpflaster
Was für ein Pass. Wirklich atemberaubend
Auf dem Gotthard angekommen
Und richtig kalt da oben
So, andere Seite wieder runter und langsam ab nach Hause. 3060KM!!! Es war wirklich eine Traumtour. Schöner als gedacht und erhofft👍👍👍
Geschafft👍

Route des Grandes Alpes

„In zwanzig Jahren wirst du mehr enttäuscht sein
durch die Dinge, die du nicht getan hast, als durch die, die du getan hast!“

Mark Twain

Neben meiner Begeisterung für die Fotografie teile ich ja noch das Hobby des Motorradfahrens. Wie in verschiedenen Blogs bereits zu sehen ist, habe ich schon ein paar Traumtouren in den U.S.A., dem Stammland der V-Twins unternommen. Insgeheim hatte ich aber schon lange vor, die klassische Route über die Alpen bis ans Mittelmeer zu fahren. Genauer gesagt die -Route des Grandes Alpes- Der Klassiker, welcher über knapp 700km von Thonon les Bains (am Südufer des Genfer Sees gelegen) nach Menton an die französische Riviera führt. In diesem August war es endlich soweit. Meinen „Donnervogel“ (eine Triumph Thunderbird 1600) fit gemacht, ging es am 15. August los. Zuerst von Marburg bis Freiburg, einer wunderschönen Stadt am Fuße des Schwarzwalds. Weiter zum Ausgangspunkt an den Genfer See und schließlich in vier Tagesetappen bis Menton. Ich will gar nicht beschreiben, wie viele Kurven und Höhenmeter ich an diesen Tagen gefahren bin. Ich denke Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Apropos Bilder. Aus Gründen von Platz- und Gewichtsersparnis habe ich diesmal auf die Mitnahme meiner Kameraausrüstung verzichtet und alle nachfolgenden Fotos mit dem Google Pixel 4 Smartphone gemacht (mit Ausnahme der zwei professionell gemachten Fotos von mir während der Fahrt zum Col du Galibier und Col d‘ Izoard). Ich finde die Qualität der Aufnahmen wirklich gut. So, genug geschrieben. Bilder! Wie immer viel Spaß beim betrachten.

Thonon les Bains
Los gehts. Kurven, hoch und runter
Der erste bedeutende Pass
Vorgeschmack auf die Berge
Col des Aravis
Auf dem Col des Aravis
Auf dem Weg zum Col des Saisies
Morgens auf dem Weg zum Lac de Roselend
Morgendliches Bergpanorama
Lac de Roselend. Traumhaft schön gelegen
Lac de Roselend
Auffahrt zur Passhöhe
Fast 2000m hoch gelegen
Weiter in Richtung Val d‘ Isere
Val d‘ Isere. Am Fuße des…
Col de l‘ Iseran…
Dem höchsten, befahrbaren Pass in den Alpen. Knapp 3000m hoch gelegen!
Weiter über den…
Col du Telegraphe nach Valloire am Fuße des Col du Galibier
Traumhafte Auffahrt
Kurve um Kurve bis zum…
Col du Galibier
Mit spektakulärem Ausblick
Hinab zum Col du Lautaret
Was für ein Panorama
Der nächste Pass wartet schon
Hinauf zum Col d‘ Izoard
Auf meinem „Donnervogel“
Bis zur Passhöhe
Viele dieser Pässe gehören auch zum Repertoire der -Tour de France-
Genauso wie zum Ziel vieler Hobbyfahrradsportler. Ganz großen Respekt für deren Leistungen!!!
Und dann diese Landschaften
Neben Pässen auch tiefe Schluchten
Auffahrt zum Col de la Cayolle
Nach so vielen Pässen, Kurven, Bergen und Tälern gehts langsam hin zum Meer
Irgendwo hinter den Bergen
Geschafft!!!
Menton
Zielpunkt der -Route des Grandes Alpes-
Hier der Verlauf dieser einzigartigen Tour