Rom – die ewige Stadt

Rom. Diese Stadt stand schon lange auf unserer Liste, sie einmal zu besuchen und zu erkunden. An diesem langen Fronleichnamwochenende sollte es soweit sein. Wir wurden nicht enttäuscht. Eine großartige Stadt mit einer einzigartigen Geschichte. Dazu das italienische Lebensgefühl. Eine wunderbare Mischung, um einmal für ein paar Tage abzuschalten. Unser Hotel lag in Regola, ungefähr 2 Fußminuten zum -Campo de Fiori-. Von hier konnten alle Attraktionen zu Fuß erreicht werden. Ein kurzer Spaziergang über den Tiber und wir waren im Stadtteil Trastevere. Quirlig und lebendig und sehr gut zum Essengehen oder den abendlichen „Absacker“ in einer der unzähligen Tavernen.

Ein Tipp für Nachahmer: unbedingt gutes Schuhwerk mitnehmen. Am besten mit möglichst dicker Sohle. Rom besteht gefühlt aus 99  % Kopfsteinpflaster, welches Füße auf das äußerste strapaziert. Das letzte Foto stellt die typischen touristischen „Trampelpfade“ am besten dar. Egal wie, es lohnt sicht allemal.

Anbei ein paar Impressionen. Wie immer, viel Spaß beim Betrachten.

Quo vadis?

…unbedingt gutes „Schuhwerk“ mitnehmen😉

Ein Kommentar zu „Rom – die ewige Stadt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s