Rom – die ewige Stadt

Rom. Diese Stadt stand schon lange auf unserer Liste, sie einmal zu besuchen und zu erkunden. An diesem langen Fronleichnamwochenende sollte es soweit sein. Wir wurden nicht enttäuscht. Eine großartige Stadt mit einer einzigartigen Geschichte. Dazu das italienische Lebensgefühl. Eine wunderbare Mischung, um einmal für ein paar Tage abzuschalten. Unser Hotel lag in Regola, ungefähr 2 Fußminuten zum -Campo de Fiori-. Von hier konnten alle Attraktionen zu Fuß erreicht werden. Ein kurzer Spaziergang über den Tiber und wir waren im Stadtteil Trastevere. Quirlig und lebendig und sehr gut zum Essengehen oder den abendlichen „Absacker“ in einer der unzähligen Tavernen.

Ein Tipp für Nachahmer: unbedingt gutes Schuhwerk mitnehmen. Am besten mit möglichst dicker Sohle. Rom besteht gefühlt aus 99  % Kopfsteinpflaster, welches Füße auf das äußerste strapaziert. Das letzte Foto stellt die typischen touristischen „Trampelpfade“ am besten dar. Egal wie, es lohnt sicht allemal.

Anbei ein paar Impressionen. Wie immer, viel Spaß beim Betrachten.

Quo vadis?

…unbedingt gutes „Schuhwerk“ mitnehmen😉

2 Kommentare zu „Rom – die ewige Stadt

  1. Schöne Aufnahmen von der ‚ewigen Stadt‘, Detlef.
    Und danke für den TIP mit dem guten Schuhwerk, wobei für mich z. Zt. auch selbiges nichts bringen würde, da ich immer noch meiner unerlässlichen Hüft-OP hinterher laufe😔.

    Ich beabsichtige, mich wieder von der X-T1 und einigen Fuji-Linsen zu trennen und mir eine Nikon D500 anzueignen. Irgendwie möchte ich trotz hochauflösenden elektronischen Sucher u. Kompaktheit zurück zu einer Reflex. Ich finde auf Dauer gesehen, einen optischen Sucher einfach sympathischer. Vl. konnte ich auch deswegen mit der zwar sehr schönen graphiternen X-T1 nie so richtig ‚warm werden’…?

    Und da die T2 schon in den Startlöchern steht, muss ich mich sputen, habe aber ein gutes Angebot für eine Inzahlungnahme von einem bekannten Fotohändler vorliegen, so dass E..y mit seiner zwischenzeitlich fast unverschämten VK-Provision von 10% für mich keine Alternative darstellt.

    Die von mir kürzlich über den A….n so gut wie neu erworbene silberne X-E2 mit dem ebenfalls silbernen 35/2.0 werde ich allerdings für den kleinen Fototrip behalten. Diese Kombi ist sehr tragbar und irgendwie auch ein kleiner ‚Hingucker‘.

    Beste Grüße nach Marburg,
    Rolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s