„Ihr seid doch verrückt“ – oder so

Haben Sie schon einmal so etwas zu hören bekommen? Aber gerne doch! Ganz spontan haben wir einen Kurztrip nach Paris gemacht. Die Wettervorhersage gecheckt, schnell ein nettes Hotel am Montmartre gebucht, kleines Reisegepäck geschnürt und ab mit dem Auto nach Paris (ein eigenes Abenteuer , auf das ich vielleicht später noch einmal ausführlicher eingehen werde).  Am gestrigen Samstagmittag hin und am heutigen Sonntagabend zurück. 1200 Kilometer für wenige Stunden in dieser tollen Stadt (ist ja nicht der erste Bericht hier 😉). Verrückt, oder?  Und doch sind wir froh, dass wir so etwas mal gemacht haben. Es waren tolle Stunden in der -Stadt des Lichts- (diesmal passte die Bezeichnung ganz besonders). Und wenn man die Fotos betrachtet, wird man uns bestimmt zustimmen, dass verrückte Aktionen auch mal schön sein können?! Wie immer, viel Spass beim Betrachten.

Sonnenaufgang am Montmartre

Über den Dächern von Paris

Salon de The‘

Unübersehbar…

…selbst durch herbstlich gefärbte Bäume

Blick von Trocadero

Zugang zum Pariser „Untergrund“

Müßiggang in der Herbstsonne

Am Ufer der Seine, nahe Notre Dame

Petri Heil, am Quai de Orleans auf der Isle St. Louis

Savoir vivre am Seineufer

Blick auf den Quai de Orleans und auf Notre Dame

Erinnerungen für den schönsten Tag im Leben

Notre Dame auf der Isle de la Cite‘

Irgendwo im Quartier Latin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s